Ich hatte ja neulich mal über meine begegnung mit einer mama2be berichtet. den tipp, der ihr am besten gefallen hat, möchte ich hier mit denen teilen, die ihn noch nicht kennen:
in den gängigen erstaustattungslisten, steht immer was von stubenwagen, wiege oder kinderwagenaufsatz als tagesbett. am besten mit rollen dran, damit mensch das überall hin schieben kann. ich sage: unsinn. bei fast allen die ich kenne stand der stubenwagen an einer stelle, unbewegt. bis das kind nicht mehr reingepasst hat. gut für die die ne offene wohnlandschaft bewohnen, nicht so praktisch für alle anderen. als ich meine eltern fragte, wie sie das denn mit mir gelöst haben kam die antwort: wäschekorb, schafsfell, gut ist. und ich muss sagen, hat super funktioniert kind im wäschekorb tagesbettdas fell ist das original von 85, der korb ist neu. vorteil: hat mensch sowie so da. den korb zumindest. kann mensch leicht hochheben weil sind gute griffe dran. und leicht von einem raum in den anderen tragen. ohne rattern der räder, hat ja keine. und er passt auch auf kleiner tische, vors sofa und hinter den sessel. oder auch mal auf einen stuhl. war super. vorsicht: der kleine ikea korb ist nur 58 cm lang, der passt nicht lange… wers ein wenig hübscher mag, nimmt nen weidenkorb, aber die waren mir zu teuer und schwer. wers ein wenig veganer mag, nimmt eine baumwoll (!) decke und faltet die so, dass sie gut in den korb rein passt. später, lag sie dann im kinderwagen aufsatz, das war aber längst nicht so handlich…
nachteil: meine nasse wäsche musste ich in der babybadewanne transportieren wenn püppi geschlafen hat.

Advertisements