püppi winkt. gestern im pekip kurs als alle das wink lied gesungen haben (das ich nicht ausstehen kann) hat sie gewunken als alle erwachsenen auch gewunken haben. ich, stolz wie bolle, musste ein aufgeregtes quietschen unterdrücken.  kursleiterin gleich: aha, so ist das also hier, konkurrenzkampf. weil ich mich gefreut habe, dass püppi auch mal was als erste kann. hmmm. nö, kein kampf, ich finde die anderen babies toll, ich finde wenn mensch ehrlich ist die allermeisten kinder toll. trotzdem freue ich mich, das mein baby was kann, dass in dieser speziellen gruppe nur sie kann. besonders freue ich mich, dass es was kommunikatives ist.
aber irgendwie ist das in dem ganzen kein druck, jedes kind entwickelt sich nach seinen möglichkeiten, ziemlich untergegangen, das es schön ist, wenn babies und erwachsenen und kinder etwas neues lernen. ich weiß das püppi winken geübt hat. weil sie immer mal wieder unvermittelt die hand auf und zu gemacht wie wir beim winken im pekip. jetzt hat sie also die tätigkeit mit der situation zusammengebracht. ich finde das ist ein grund zum freuen.

Advertisements