ich sitze auf unserem sofa und mann und kind sind nicht da…

ach wie schön würde ich in jeder anderen situation denken, aber ich hab nur noch 24 stunden…

morgen fahre ich nämlich weg. eine ganze woche unikram erledigen, freunde treffen usw. so und zwar ohne püppi. ich hab das glaube ich schon gefordert, da war das kind noch gar nicht auf der welt. aber jetzt ist das alles so schnell schon aktuell. püppi ist noch garnicht abgestillt, also tags ja schon aber abends und nachts halt noch nicht. ich glaub ja auch das es wenig sinn hat das zu machen wenn ich anwesend bin. und es hat nochweniger sinn das kind mit in all die termine in der nächsten woche zu schleppen, deshlab jetzt so. aber buhuhuhu… mein baby wird groß, und ich fühle mich garnicht bereit dazu. außerdem stellt der man schon seid drei tagen gaaanz seltsamme fragen, wo ich mir immer denke woher soll ich das denn wissen????

der mann ist an sich ein super vater hat sich aber in letzter zeit beruflich sehr einspannen lassen war deshalb wenig da. püppi hat das eine zeitlang mit nicht beachtung und an mama klammern bestraft aber das ist nun vorbei. ach wenn ich wieder komme redet die bestimmt zwei wochen nicht mit mir.

ich versuche sehr kein schlechtes gewissen zu haben. wirklich aber da ist mein unterbewusster mamapropagandaterror doch stärker als meine vorfreude. verdammt nie nie nie hätte ich gedacht das es mir am ende so schwer fällt. und jetzt finde ich raus wo die zwei sind um nochmal familie zu tanken…

Advertisements